TAUSEND WOLKEN

Tausend Wolken zieh’n vorbei,
ich tat sie zählen,
vorhin warn’s noch tausenddrei,
doch ich erlaubte mir, drei für Dich zu stehlen.

Ich sitz allein auf meinem Bett,
nur in Unterhose,
Du gingst fort, das war echt nicht nett,
dabei hab ich noch für Dich die drei Wolken in ’ner Dose.

Hey, ich klau‘ nie mehr
Wolken für Dich,
einfach abhau’n,
das ist so ungerecht,

und außerdem,
das wusst‘ ich vorher nicht,
ist das eigentliche Hauptproblem,
Wolken halten sich in Dosen furchtbar schlecht.