ZEITREISE

Ich fand soeben eine antike Aufnahme eines kompositorischen Œuvres von 1991, meinen „Essay 1991“, uraufgeführt zum damaligen Abi-Abschluss-Konzert. Die Querflöte spielte Sonja, deren Nachname mir unglücklicherweise im Laufe der letzten fünfundzwanzig Jahre entfallen ist, am Klavier sitze ich.

Ich erinnere mich noch gut, dass die einzige Audioaufnahme mittels eines Diktiergeräts mitgeschnitten wurde, daher auch die berauschende Qualität. Es ist übrigens nie wieder aufgeführt worden. Und doch ist dieses verknitterte Fundstück ein kleiner Beweis dafür, dass man sogar ganz ohne zotige Pointen ein geneigtes Publikum zum Schmunzeln bringen kann. Vielleicht gefällt es Ihnen ja.